Theaterbesuch am 22.11.2017

Am 22. November 2017 besuchte die gesamte Don-Bosco-Schule das Pfalztheater in Kaiserslautern. Gezeigt wurde das Stück „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren.

Die Kinder der Klasse 4a haben den Inhalt nacherzählt.

Ronja wurde am Anfang als Kind von Mattis und Lovis geboren. Es donnerte und blitzte. Dabei entstand der Höllenschlund – die Burg der Mattis-Räuber wurde in zwei Teile gespalten. Die Wilddruden, eine Art Raubvögel, flogen über die Burg, weil sie gern das kleine Menschlein rauben wollten.

Die Don-Bosco-Schule beteiligte sich am Bundesweiten Vorlesetag 2017 in Form eines Projekttages unter dem Motto „Handlungs- und produktionsorientierter Umgang mit Literatur“.

Die Kinder aller Jahrgangsstufen wählten im Vorfeld Themen aus und konnten dann an zwei Projekten teilnehmen. Das Angebot war vielfältig und abwechslungsreich. So wurde in den jahrgangsgemischten Gruppen nicht „nur“ gelesen oder vorgelesen. „Große“ halfen „Kleinen“ und manchmal auch umgekehrt beim Lesen, Basteln und Malen. Es wurde gezaubert, Puppentheater gespielt, Tiere aus Ton hergestellt, ein eigenes Bilderbuch hergestellt, Lesepässe ausgefüllt und Gemeinschaftsbilder erstellt. Alle hatten Spaß und die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Am 24. Oktober nahmen die beiden vierten Klassen am kostenlosen „Skipping hearts“ – Workshop der Deutschen Herzstiftung teil.

Innerhalb von 90 Minuten studierten die Mädchen und Jungen, angeleitet von der Workshopleiterin Janine Malz, eine Choreographie im Ropeskipping ein. In der anschließenden Präsentation führten die Kinder ihre erworbenen und vertieften Fähigkeiten im Seilspringen stolz den anwesenden Eltern und Mitschülern vor. Am Ende der Veranstaltung durften alle Anwesenden das Seilspringen selbst ausprobieren und wurden von den neuen „Profis“ der vierten Klasse unterstützt.

Wie im letzten Jahr, kamen auch in diesem Jahr wieder viele Päckchen zusammen, die hoffentlich für strahlende Kinderaugen sorgen. Danke an alle, die eines der 47(!!!) Päckchen gepackt und gespendet haben!

Zu Erntedank versammelte sich die gesamte Schulgemeinschaft zu einer Erntedankfeier in der Kirche. Ein Gottesdienst von Kindern für Kinder war der gelungene Start in den Tag. Die Kinder aller Klassenstufen legten ihre Erntegaben in Körbe vor dem Altar. Im Anschluss bereiteten die beiden dritten Klassen für jede Klasse Platten mit Obst und Gemüse, die in den Klassen schnell „verputzt“ waren. Als besonderes Highlight gab es an diesem Tag für alle Kartoffelsuppe, die uns von Familie Mayer gestiftet und zubereitet wurde. Alle Lebensmittel, die nicht in den Klassen verspeist werden konnten, wurden der Tagesbegegnungsstätte Lichtblick in Neustadt gespendet.

DANKE, an alle, die sich an diesem Tag beteiligt haben!


Scroll to Top